Tag des Kinderhandballs verschoben



Am vergangenen Donnerstag, den 02. April 2020, hat das HBL-Präsidium beschlossen, das Aussetzen der Saison 2019/20 aufgrund der außergewöhnlichen Umstände zu verlängern. Bisher sollte der Spielbetrieb bis zum 23. April ruhen, jetzt wird die Unterbrechung auf den 16. Mai datiert. Spätestens dann soll der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Auch dieser Termin ist letztlich aber abhängig von der weiteren Dynamik der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden behördlichen Anordnungen. Die HBL GmbH orientiert sich unter anderem auch an der Aussage der Bundesregierung, dass es am 20. April eine neue Bewertung der bis dato geltenden Auflagen geben könnte.

Eine weiterführende detaillierte Bewertung, die Auskunft über eine eventuelle Vergabe des Meistertitels und über Tabellenplätze gibt, die zur Teilnahme an den internationalen Wettbewerben der EHF berechtigen, wird die HBL GmbH zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen und kommunizieren.

HBL, DHB und HBF haben sich darauf verständigt, dass es im Falle von Saisonabbrüchen keine Absteiger (mit der Ausnahme von bereits zurückgezogenen Mannschaften bzw. sogenannter „wirtschaftlicher Absteiger“), sondern lediglich Aufsteiger in die Saison 2020/21 geben soll.

Primäres Ziel ist es nach wie vor, den Spielbetrieb beider Bundesligen spätestens Mitte Mai wieder aufzunehmen, um Meisterschaften sowie Auf- und Abstiege im sportlich fairen Wettbewerb austragen zu lassen.

Wann und in welcher Form der Tag des Kinderhandballs nachgeholt werden kann, werden wir zum gegebenen Zeitpunkt über unsere Homepage veröffentlichen.

Bleiben Sie gesund!

Wappen HVB
Einlaufshow Rammstein
Einlaufkind, Hans Lindberg, EHF
Halle
Hans Lindberg gegen die MT Melsungen
Dejan Milosavljev gegen den HC Erlangen
Ein Herz für Kinder

Tag des Kinderhandballs am 26. April



Handball ist hinter dem Fußball eindeutig die Ballsportart Nummer zwei. Die Füchse Berlin wollen nun mithelfen, um Kinder an diese faszinierende Sportart heranzuführen. Am 26. April 2020 haben alle Kinder bis zu 10 Jahren die Möglichkeit beim Tag des Kinderhandballs erste Handballluft zu schnuppern. Der Tag gipfelt mit dem Besuch des Bundesligaspiels Füchse gegen Hannover.

Die Handball-Europameisterschaft ist seit zwei Wochen vorbei und die Rückrunde der Handball-Bundesliga ist wieder in vollem Gange. Gemeinsam mit Handball-Verband Berlin veranstalten die Füchse am 26. April den zweiten Tag des Kinderhandballs und wollen allen Kindern (bis 10 Jahre) die Möglichkeit geben, sich in der Sportart Handball auszuprobieren und im Anschluss das Bundesligaspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf zu sehen. Jedes Kind inkl. einer Begleitung erhält eine kostenfreie Eintrittskarte. Jede weitere Begleitung erhält ein Ticket für 10,00 €.

Neben einem bunten Rahmenprogramm wird es an diesem Tag zahlreiche Aktionsstände und viele weitere Überraschungen geben. Natürlich ist auch unser Maskottchen Fuchsi mit von der Partie und wird die gesamte Zeit für gute Stimmung in der Halle sorgen. Außerdem können einige Füchse-Profis hautnah erlebt werden.

Überblick:

Datum: Sonntag, 26.04.2020

Zeitplan:
Beginn/Einlass: 4 Stunden vor Spielbeginn
Spielbeginn Füchse Berlin vs. Hannover: 13:30 Uhr oder 16:00 Uhr (wird Ende März terminiert)

Ort: Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, 10437 Berlin
Für alle Besucher gelten die gängigen Einlassbestimmungen (keine Taschen größer als A4, keine Trinkflaschen).

Anmeldung: Kinder im Alter von 0 – 10 Jahren können sich mithilfe des nachfolgenden Anmeldeformulars anmelden. Anmeldeschluss: Anmeldeschluss ist der 09. April 2020.

Hinweis: Auf jede Anmeldung wird mit einer Bestätigung reagiert. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, kontaktieren Sie uns bitte erneut. Nach der Anmeldefrist erhalten alle Teilnehmer die weiteren Informationen zum genauen Ablauf und zum weiteren Vorgehen mit den Eintrittskarten.

Mit der Teilnahme am Tag des Kinderhandballs, erklären die Teilnehmer bzw. deren Erziehungsberechtigte Ihr Einverständnis, dass die Füchse Berlin und HVB berechtigt sind, Foto- und/ oder Videoaufzeichnungen der Veranstaltung mit den Teilnehmern anzufertigen sowie diese räumlich und zeitlich unbeschränkt unentgeltlich zu nutzen und zu veröffentlichen.