23.11.2007 , 15:54:00 Uhr - Vorbericht - StG

Füchse zu Gast beim Ausnahmeverein THW Kiel

Wenn die Füchse morgen um 15 Uhr in der Kieler Ostseehalle auf den aktuellen Tabellenführer der TOYOTA Handball Bundesliga treffen, dann erinnert die Partie an einen Kampf zwischen David und Goliath. Der THW Kiel ist die derzeit erfolgreichste Vereinsmannschaft Europas. Als amtierender Champions League Sieger, Vereinseuropameister, Deutscher Meister, DHB Pokalsieger und Supercupgewinner stehen derzeit alle gleichzeitig für eine Mannschaft zu gewinnenden Pokale in der Vitrine der Ostseestädter.

Im Vergleich zur letzten Saison wurde der ohnehin schon starke Kader der Kieler noch einmal mit fünf Neuzugängen verstärkt. Am Kreis kam der Franzose Igor Anic aus Montpellier zum Deutschen Meister. Im Rückraum verstärkten sich die Schleswig Holsteiner mit Börge Lund (HSG Nordhorn), Filip Jicha (TBV Lemgo), Daniel Wessig (SC Magdeburg II) und Ales Pajovic (Ciudad Real).
Mit derzeit zwei Niederlagen gegen Flensburg und den HSV Hamburg führen die Kieler die Tabelle der TOYOTA Handball Bundesliga an.
Die Füchse können nach dem Heimerfolg über TuSEM Essen nun befreit in Kiel aufspielen. Mit derzeit acht Zählern konnten sich die Berliner etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.
Bis auf Toni Kern, der noch immer an seiner Handverletzung laboriert, kann Trainer Jörn-Uwe Lommel auf alle Spieler zurückgreifen. Auch die an einem Magen Darm Virus erkrankten Mark Bult und Frank Schumann können in Kiel wieder auflaufen.
Begleitet werden die Füchse von ca. 100 Fans, die ihr Team in der mit 10.250 Zuschauern ausverkauften Ostseehalle unterstützen.

Newssuche