17.02.2021 , 16:26:00 Uhr - Vorbericht - khe

Nun geht es gegen Flensburg

Jaron Siewert zeigt die Richtung anJaron Siewert zeigt die Richtung an
Kurzfristig wurde das ausgefallene Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt vom 15. November auf morgen Abend terminiert. Es ist das zweite von drei Heimspielen innerhalb dieser Februar-Woche und eines von fünf Spielen in nur elf Tagen.

Mit Flensburg reist „die wohl beste Mannschaft der Liga an“, sagt Sportvorstand Stefan Kretzschmar, der am Mittwoch seinen Geburtstag feierte. Der Ex-Meister aus dem Norden führt die Tabelle mit nur drei Verlustpunkten an. 13 Siege und jeweils ein Remis bzw. eine Niederlage stehen auf der Habenseite der Mannschaft von Maik Machulla. Keines der letzten zehn Ligaspiele hat die SG verloren und dabei nur einen Punkt abgegeben. Inklusive internationaler Spiele sind die Norddeutschen 16-mal in Folge ungeschlagen.

Die Füchse Berlin gehen als Außenseiter in das Heimspiel gegen den Tabellenführer. Nachdem die Siewert-Sieben gegen den HC Erlangen am Wochenende Punkte liegen ließ (27:30) und auch in der European League nur zu einem Remis gegen Nimes kam (34:34), will der Hauptstadtklub es nun besser machen. Zeit wäre es allemal. Der letzte Sieg der Berliner über Flensburg ist mehr als drei Jahre her (DHB-Pokal im Oktober 2017), im April des gleichen Jahres gewannen Drux und Co. das letzte Mal in der Liga gegen die SG (27:26).

Trainer Jaron Siewert: „Gegen Flensburg wird es erneut ein Spiel mit vielen Zweikämpfen und hoher Dynamik. Wenn wir gegen Flensburg bestehen wollen, geht das nur über die Abwehr. Wir müssen unangenehm spielen und sie zu Abschlüssen zwingen, die sie selbst nicht wollen.“

Anpfiff im Fuchsbau ist am Donnerstagabend um 19 Uhr. Nach dem Spiel feiert die zweite Folge der Doku "Unser Revier" exklusiv Premiere auf Sky.

Newssuche

jxxx.asia lotjav.com jporn.asia jadult.asia