20.12.2020 , 16:00:00 Uhr - Spielbericht - khe

Starke Abwehrleistung besiegelt Auswärtssieg in Balingen

Jacob Holm war bester TorschützeJacob Holm war bester Torschütze
Die Füchse Berlin haben auch ihr Auswärtsspiel bei HBW Balingen-Weilstetten souverän gewonnen. Beim 28:19 (13:8) war Jacob Holm mit 6 Toren erfolgreichster Werfer.

Der erste Durchgang war von einigen technischen Fehlern geprägt. Während die Gastgeber immer wieder am starken Innenblock der Füchse scheiterten, war Torhüter Mike Jensen der Rückhalt für Balingen. Nach dem 1:0 durch Paul Drux in der ersten Spielminute dauerte es weitere vier Minuten, bis erneut Drux zum 2:1 traf (5.). Gojun und Marsenic blockten zusammen vier Würfe im ersten Durchgang, sodass der beste Schütze der Gastgeber auf Halbrechts, Vladan Lipovina, nicht ins Spiel fand. Balingen machte sich das Leben durch technische Fehler schwer, doch auch bei den Füchsen herrschte zeitweise nicht nur auf der Bank Unruhe. Erst zum Ende der Halbzeit setzte sich der Hauptstadtklub ab und ging mit 13:8 in die Pause.

Auch nach der Pause fand die Sieben von Jens Bürkle keine Lösungen gegen die starke Abwehr der Füchse. Bis zur 50. Minute blieb Balingen bei nur sechs eigenen Treffern. Jacob Holm war zu schnell für die Hausherren und erzielte mit dem 21:12 in der 46. Minute den wohl schönsten Treffer des Spiels. Mit dem Rücken zum Tor traf der dänische Nationalspieler von sechs Metern. Zum Ende der Partie ließen die Füchse etwas locker, wechselten u.a. auch den A-Jugendlichen Marcel Nowak auf Rechtsaußen ein. Mit einem ungefährdeten 28:19-Auswärtsserfolg und den nächsten zwei Punkten machen sich die Füchse nun mit dem Bus auf die längste Rückreise von knapp 700 Km.

HBW Balingen-Weilstetten – Füchse Berlin 19:28 (8:13)

Balingen: Ruminsky (1 Parade), Jensen (7 Paraden), Niemeyer 1, Lipovina 2, Thomann 1, Nothdurft 1, Gretarsson 2/2, Diebel 2, Schoch 4, Zintel 1, Saueressig 3, Heinzelmann 1, Strosack 1

Füchse: Genz (2 Paraden), Milosavljev (8 Paraden), Ernst 2, Wiede 2, Holm 6, Lindberg 3/2, Michalczik 2, Matthes 2, Kopljar 2, Vujovic 1, Koch 1, Marsenic 5, Drux 2

Jaron Siewert: "Sehr sehr gute Abwehrleistung in der 6:0. In der zweiten Halbzeit haben wir uns da dann noch gesteigert. Heute sind wir nicht so in unser konsequentes Tempospiel gekommen, konnten unsere Überlegenheit aber oftmals in der Überzahl nutzen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, in Balingen ist es nie leicht zu gewinnen. Wir versuchen jetzt möglichst schnell loszukommen, aufgrund der langen Heimreise. Zwei Einheiten haben wir bis zum nächsten Spiel, das wir dann wieder konzentriert angehen wollen."

Fabian Wiede: "Wir hatten die nötige Aggressivität und hatten einen starken Block, unsere Torhüter haben super ins Spiel gefunden. Uns ist schon bewusst, dass wir nach der Länderspielpause gut durchgekommen sind und uns von Spiel zu Spiel gesteigert haben: Wir wollen weiter rollen und es soll schwer sein, uns zu schlagen. Wir gucken von Spiel zu Spiel und jetzt konzentrieren wir uns auf Göppingen und Lemgo. Wir wollen ohne Punktverlust aus dem Jahr herausgehen."

Newssuche

jxxx.asia lotjav.com jporn.asia jadult.asia