30.04.2019 , 15:50:00 Uhr - Jugend - tfo

Wiederholungsspiel wird zum Abstiegskracher

Will seine Mannschaft zum Klassenerhalt führen: Linus SkroblienWill seine Mannschaft zum Klassenerhalt führen: Linus Skroblien
Am Mittwochabend steht für die Bundesligareserve der Füchse Berlin das vorletzte Spiel der Saison an. Der Nichtabstieg kann aus eigener Kraft erreicht werden. Dafür muss man beim direkten Konkurrenten aus Braunschweig möglichst gewinnen. Die Braunschweiger sind punktgleich mit den Berlinern in der Abstiegszone. Um 17:00 Uhr wird der Abstiegskracher in Braunschweig angepfiffen.

Für die Jungfüchse ist es die dritte Begegnung gegen Braunschweig in dieser Saison. Das eigentliche Rückrundenspiel konnten die Berliner mit einem Tor gewinnen. Allerdings erhoben die Braunschweiger Einspruch und bekamen Recht. Somit wird das Spiel nun am Mittwoch wiederholt und die Jungfüchse stehen abermals vor einer schweren Aufgabe.

Mut und Selbstvertrauen können die Berliner aus dem Spiel gegen Eintracht Hildesheim schöpfen. Beim Tabellenzweiten konnte man sich gut präsentieren und hatte das Topteam nahe am Punktverlust. Folglich soll gegen MTV Braunschweig die gleiche Leidenschaft und derselbe Kampf an den Tag gelegt werden, um diesmal Erfolg zu haben.

Für die Berliner geht es um den Klassenerhalt und nach dem Spiel gegen Braunschweig wartet gleich der nächste Abstiegsknaller auf die Bundesligareserve. Am Samstag um 19:00 Uhr in Füchse-Town steht das Saisonendspiel gegen die Bundesligareserve der SG Flensburg-Handewitt an. Die Flensburger sind genau wie die Braunschweiger direkte Konkurrenten des Hauptstadtclubs.

Newssuche