18.03.2019 , 10:00:00 Uhr - Information - kwa

Die Füchse trennen sich von Erik Schmidt

Zur neuen Saison wechselt Erik Schmidt nach MagdeburgZur neuen Saison wechselt Erik Schmidt nach Magdeburg
Der Berliner Hauptstadtclub hat den Vertrag mit Kreisläufer Erik Schmidt vorzeitig aufgelöst. Nach zwei gemeinsamen Spielzeiten trennen sich die Wege zum Saisonende. Während der gemeinsamen Zeit konnte man bislang den EHF-Pokal-Sieg 2018 feiern und auch in dieser Saison befindet man sich noch im Titelrennen. Ab der neuen Spielzeit wird Erik Schmidt im Trikot des SC Magdeburg zu sehen sein.

Seit Sommer 2017 ist Erik Schmidt bei den Füchsen Berlin. Der Kreisläufer hat in seiner Zeit beim Hauptstadtclub bereits große Erfolge feiern dürfen. 2017 und 2018 wurde er in Doha Vizeweltmeister und zum Ende der vergangenen Saison gelang ihm der Gewinn des EHF-Cups in Magdeburg. Ab der kommenden Spielzeit wird Erik Schmidt dann in Magdeburg zu Hause sein.

Der 26-jährige und die Füchse Berlin haben sich über die Auflösung des laufenden Vertrages zum Saisonende geeinigt. Erik Schmidt wird die Füchse im Sommer verlassen und sich dem SC Magdeburg anschließen. Geschäftsführer Bob Hanning zur Personalentscheidung: „Ich glaube die Entscheidung ist für alle Parteien gut, um neue Impulse setzen zu können. Wir bei den Füchsen haben das Ziel unser System in der Defensive zu verändern und deshalb ist der neue Weg für Erik der richtige.“

Doch bis zum Saisonende wird der Nationalspieler weiterhin bei den Füchsen nach optimalen Ergebnissen streben. „Jetzt steht aber noch die aktuelle Saison im Vordergrund und in dieser, wollen wir gemeinsam Erfolge feiern“, fügt Bob Hanning an. Die Füchse Berlin stehen bereits im Final Four um den DHB-Pokal Anfang April und auch die Titelverteidigung im EHF-Cup steht noch auf dem Zettel der Berliner.

Newssuche