02.02.2019 , 09:30:00 Uhr - Jugend - tfo

B-Jugend mit Berlin-Duell – 2. Mannschaft mit erstem Heimspiel der Saison

Bekommt auch schon bei den Profis Einsatzzeiten: Tim MatthesBekommt auch schon bei den Profis Einsatzzeiten: Tim Matthes
Der erste Doppelspieltag in Füchse-Town findet statt. Die A-Jugend und die 2. Männer spielen ihre ersten Heimspiele des neuen Jahres. Während die A-Jugend noch in der Vorbereitung auf die Rückrunde war, hatte die Bundesligareserve der Füchse schon ihre erste schwere Auswärtsaufgabe gemeistert. Am vergangenen Wochenende konnte man in Braunschweig mit 25:24 (12:10) gewinnen. Diesen Samstag um 19:00 Uhr ist Hannover-Burgwedel zu Gast in Füchse-Town. Bereits um 15:00 Uhr ist die B-Jugend in Lichtenrade gefordert.

Anel Mahmutefendic hat allen Grund zur Freude: Seine Mannschaft konnte den direkten Konkurrenten aus Braunschweig am vergangenen Wochenende schlagen und in der Tabelle auf den neunten Platz vorrutschen. Am Samstag heißt der Gegner nun Hannover-Burgwedel. Die Gäste konnten am vergangenen Spieltag überraschend den damaligen Tabellenführer aus Hildesheim bezwingen.

Es wird für die Bundesligareserve auch aufgrund der Tabellensituation mal wieder eines der wichtigsten Spiele der Saison. Außerdem hat der letzte Spieltag wieder gezeigt, wie unberechenbar die Liga ist: Jeder kann jeden schlagen! „Genau darum sollten wir uns nicht auf andere verlassen und unsere Spiele, die wir gewinnen müssen, gewinnen“, warnt Mahmutefendic.

Im Hinspiel konnte mit Mühe ein Unentschieden erspielt werden. Diesmal will es die Bundesligareserve der Füchse besser machen und gewinnen. „Wir müssen punkten. Ich ziehe auch das Team in die Verantwortung, sich nicht auf andere zu verlassen und sich auf sich selbst zu konzentrieren“, fordert Trainer Mahmutefendic. Am Samstag um 19:00 Uhr in Füchse-Town wird also alle Zuschauer ein spannendes Spiel erwarten.

Für die B-Jugend gilt es, nach der WM-Pause gut reinzukommen. Am Samstag ist man beim VfL Lichtenrade gefragt. Gut für die Jungfüchse: Das Lazarett lichtet sich allmählich. Somit kann auch der etatmäßige Kreisläufer der B-Jugend wieder am Spielbetrieb teilnehmen. Mit gestärktem Kader kann das Spiel gegen Lichtenrade also angehen.

Der Gastgeber befindet sich vor dem Duell gegen den Tabellenführer auf dem achten Tabellenplatz. Auf dem Papier scheint die Jungfüchse eine einfache Aufgabe zu erwarten. Dass es letztendlich doch nicht so leicht werden wird, wie es auf den ersten Blick scheint, weiß Trainer Martin Berger: „Schon im Hinspiel hat uns Lichtenrade vor interessante Aufgaben gestellt. Das erwarte ich auch im Rückspiel am Samstag. Wir wollen aber natürlich da ansetzen, wo wir gegen OSF aufgehört haben und Lichtenrade schlagen“.

Newssuche