08.12.2018 , 16:17:00 Uhr - Jugend - tfo

B- und C-Jugend mit wegweisenden Duellen

große Aufgabe für die B-Jugendgroße Aufgabe für die B-Jugend
Am Sonntag um 12:00 Uhr tritt die B-Jugend beim Verfolgerteam aus Cottbus an. Die Cottbusser werden alles geben, um die ungeschlagenen Berliner zu bezwingen. Die C-Jugend der Füchse Berlin spielt am Sonntag um 13:00 Uhr vor heimischem Publikum gegen das Verfolgerteam SG Hermsdorf-Weidmannslust.

Das Team von Trainer Martin Berger meisterte zuletzt die Auswärtsaufgabe beim HC Empor Rostock. Mit 23:18 gewannen die Berliner gegen starke Rostocker. „Das Spiel gegen den LHC Cottbus am Wochenende wird noch härter“, weiß Trainer Berger schon im Vorfeld. Die Verletztensituation der B-Jugend ist unverändert. Somit kann man noch nicht wieder auf alle Kräfte zugreifen.

Das Ziel der Mannschaft ist klar: ungeschlagen zum Deutschland-Cup fahren. Gleichzeitig dient das Spiel gegen Cottbus als eine Generalprobe für die Spieler, die auch beim Deutschland-Cup antreten werden. Zur Erinnerung: Der Deutschland-Cup wird vom 14.-16. Dezember in Berlin ausgetragen und ist eines der wichtigsten Nachwuchsturniere des deutschen Handballs.

Auf die Hauptstädter wird am Sonntag eine sehr aktive 6:0-Deckung zukommen. Für Moritz Sauter und Co. gilt es also ein strukturiertes Spiel aufzuziehen. In der eigenen Defensive wird die gute Kooperation des Cottbusser Mittelmannes und seines Kreisspielers die größte Gefahr darstellen. Es wird also wichtig sein, eine kompakte und gut agierende Defensive zu stellen.

Für die C-Jugend steht am Sonntag um 13:00 Uhr eines der entscheidenden Spiele um die Meisterschaft an. „Die SG Hermsdorf-Weidmannslust ist eine der wenigen Mannschaften in der Liga, die uns Paroli bieten können“, sagt Trainer Oliver Ostwald im Vorfeld. Vollzählig können die Jungfüchse allerdings nicht antreten, da einige Spieler bei der B-Jugend gegen den LHC Cottbus gebraucht werden.

Newssuche