30.11.2018 , 15:57:00 Uhr - Vorbericht - kwa

Füchse empfangen die Löwen vom Bergischen HC

Am Sonntag ist wieder Bundesliga im FuchsbauAm Sonntag ist wieder Bundesliga im Fuchsbau
Nach dem emotionalen Erreichen der Gruppenphase im EHF-Cup wartet am Sonntag um 16:00 Uhr wieder der Bundesligaalltag auf die Füchse Berlin. Mit dem Bergischen HC kommt der punkt- und beinahe torgleiche Tabellennachbar in den Fuchsbau. Der Gewinner wird sich den alleinigen sechsten Rang sichern.

Der kommende Gegner aus dem Bergischen ist bislang sicher die Überraschung der Saison. Dass das Team von Sebastian Hinze nicht als klassischer Aufsteiger zu sehen ist, war von Beginn an klar. Allerdings erwarteten wohl die Wenigstens, dass der BHC mit einer herausragenden Konstanz durch den ersten Teil der Saison marschieren würde.

Vor der Saison kamen gestandene Bundesligaspieler wie beispielsweise Rafael Baena oder Daniel Fontaine ins Bergische, um den Aufsteiger mit Erfahrung und spielerischer Qualität auszustatten. Die Löwen setzten sich von Beginn an im oberen Tabellendrittel fest. Sie überzeugen nicht nur mit Ergebnissen, sondern auch ihr Tempospiel sorgte immer wieder für Aufsehen.

Die beiden Mannschaften trennen aktuell nur einen Treffer im Torverhältnis. Die Füchse stehen ebenso wie die Gäste mit 16:12-Punkten da. Der Hauptstadtclub rangiert auf Platz sechs und direkt dahinter folgen schon die Bergischen. Am Sonntag heißt es also Kampf um den sechsten Tabellenplatz zwischen den Füchsen und den Löwen.

Nicht nur aufgrund der gezeigten Leistungen in dieser Spielzeit ist das Team von Velimir Petkovic gewarnt. In den letzten fünf Aufeinandertreffen behielten die Füchse zwar einmal mehr die Oberhand, aber das letzte Spiel im Fuchsbau ging damals knapp an die Gäste. Für die Füchse gilt es die Euphorie aus dem Weiterkommen im Europapokal mitzunehmen und wie in der zweiten Hälfte gegen Aalborg eine stabile Deckung zu stellen.

Der BHC hatte nach seiner Heimniederlage gegen Frisch Auf! Göppingen nun zehn Tage Zeit, um sich vorzubereiten. Sie kommen also ausgeruht und taktisch fokussiert. Doch das Team von Velimir Petkovic kann im eigenen Fuchsbau auf die Unterstützung der Berliner Fans bauen. Mit ihnen im Rücken wollen die Füchse die Löwen zähmen.

Newssuche