24.10.2018 , 18:25:00 Uhr - Nationalmannschaft - kwa

Fünf Füchse sind bei ihren Nationalmannschaften

Silvio Heinevetter mit dem DHB gegen Israel und den KosovoSilvio Heinevetter mit dem DHB gegen Israel und den Kosovo
In dieser Woche startet die Qualifikation für die EHF-Euro 2020. Silvio Heinevetter ist bei den Spielen gegen Israel und den Kosovo Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft und trifft um 19:00 Uhr in Wetzlar auf Israel. Zudem spielen Hans Lindberg und Jacob Holm für Dänemark, Bjarki Elisson für Island und Wael Jallouz ist bei der tunesischen Auswahl mit dabei.

Die deutsche Nationalmannschaft startet um 19:00 Uhr in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020. In Wetzlar wartet heute Israel und am Sonntag findet das zweite Spiel im Kosovo statt. Mit dabei ist Füchse-Keeper Silvio Heinevetter, der mit der Auswahl des DHB einen wichtigen Sieg einfahren möchte. Nachdem Fabian Wiede und Paul Drux aktuell verletzt sind und Erik Schmidt im erweiterten Kader steht, ist er der einzige Fuchs im Aufgebot des DHB.

Ebenfalls heute im Einsatz ist Bjarki Elisson. Der Linksaußen der Füchse spielt mit der isländischen Nationalmannschaft das erste Gruppenspiel gegen Griechenland. Um 19:45 Uhr will unser Linksaußen mit seinem Team die ersten Punkte einfahren. Die nächste Aufgabe wartet dann wie für die deutschen am Sonntag in der Türkei. Genauso siegeshungrig sind unsere dänischen Nationalspieler Hans Lindberg und Jacob Holm.

Neben Kapitän Lindberg, der seit vielen Jahren zum festen Bestandteil der Auswahl gehört, hat es auch Holm durch seine starken Leistungen bei den Füchsen in den Kader für die ersten beiden Spiele der Qualifikation geschafft. Heute treffen die Dänen um 21:00 Uhr auf die Ukraine und am Samstag müssen sie auf den Färöer-Inseln antreten.

Wael Jallouz bestreitet als Tunesier in den kommenden Tagen keine Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft. Der Rückraumlinke befindet sich bei seiner afrikanischen Mannschaft, um die nächsten Schritte in Richtung WM 2019 in Deutschland/Dänemark zu machen.

Die Füchse wünschen allen Spielern eine erfolgreiche und verletzungsfrei Zeit bei ihren Nationalmannschaften.

Newssuche