07.10.2018 , 18:32:00 Uhr - Jugend - tfo

A-Jugend feiert deutlichen Erfolg

Loris Kotte erzielte 17 ToreLoris Kotte erzielte 17 Tore
Am Samstag war der VfL Bad Schwartau zu Gast in der Hauptstadt. Anpfiff in Füchse-Town war um 17.30 Uhr. Die Jungfüchse konnten einen deutlichen Sieg einfahren, was der Halbzeitstand von 16:12 zunächst nicht vermuten ließ. Letztendlich war der Endstand 42:24 (16:12). Somit fahren die Jungs von Trainer Bob Hanning den dritten Sieg in Serie ein.

Das Spiel ging nicht wie gewünscht los. Die Jungfüchse ließen in der ersten Halbzeit zu viele Chancen liegen und ermöglichten es dem VfL Bad Schwartau somit, im Spiel zu bleiben. Hinzu kamen zu viele individuelle Fehler in der Abwehr. Das Resultat war der Halbzeitstand von 16:12. Die zweite Halbzeit versprach allerdings deutlich besser zu werden.

Wenn man sich die Statistik nach dem Spiel anschaut, fällt schnell einer der Hauptgründe für die bessere zweite Hälfte auf. In der ersten Halbzeit liefen die Gastgeber aus Berlin grade mal drei Tempogegenstöße. In der zweiten waren es dann dreizehn Tempogegenstöße, die zu schnellen Toren führten.

Die Gegenstöße wurden zu meist von Loris Kotte vollendet, der den Zuschauern eine Galavorstellung bot. Nach dem Schlusspfiff konnte Loris ganze 17 Tore für sich verbuchen und war somit bester Werfer der Berliner. Er hatte also maßgeblichen Anteil am Erfolg seiner Mannschaft.

Die zweite Halbzeit startete zunächst wie die erste, bis Trainer Bob Hanning in der 37. Spielminute beim Stand von 20:16 eine Auszeit nahm. Diese Auszeit zeigte in der Defensive und der Offensive Wirkung. Die A-Jugend ließ nur noch acht Tore zu und erzielte selbst noch ganze 22.

Nichtsdestotrotz sagte Trainer Bob Hanning nach dem Spiel: „Ich bin nicht rundum zufrieden, weil uns einfach in vielen Themen die Konsequenz über 60 Minuten fehlt. Wobei es natürlich auch schwierig ist die Konzentration immer aufrecht zu erhalten“. Des weiteren fügt Bob Hanning hinzu, „dass nicht alle Leistungsträger im Moment in der Lage sind, auf das nächste Level zu kommen und das stört mich“.

Mit nun 8:2-Punkten sind die Jungfüchse hinter den noch ungeschlagenen Nachwuchsmannschaften aus Flensburg und Kiel auf Rang drei der Tabelle platziert. Nun hat das Team von Bob Hanning ein spielfreies Wochenende vor sich, ehe es am 21.10. in Oyten um die nächsten wichtigen Punkte in der Jugendbundesliga geht.

Füchse Berlin – VfL Bad Schwartau 42:24 (16:12)
König, Folgmann, Ullrich; Martinez 1, Langhoff 2, Krai 1, Reineck , Matzken 5, Winkelsesser 4, Kotte 17, Lichtlein 3, Zinn 5, Trumpf 4, Coßmann,

Newssuche