01.09.2018 , 16:50:00 Uhr - Information - phe/kwa

Handballer als Fußballer beim Füchse-Familienfest

Der Stammverein Füchse Berlin Reinickendorf e.V. lud zum Familien- und Sportfest und auch der Bartscherer-Cup war wieder im Programm. Eine Auswahl der Profi-Handballer trat auf dem Rasen gegen eine Mannschaft der Fussballer an. Zur Halbzeit hatten beim 7:3 noch die Handballer die Nase vorn, bis zum Spielende glichen die Fußballer auf 12:12 aus. Beim Neunmeterschießen waren dann die Fußballer die Profis, gewannen am Ende 15:14 gegen die Handball-Profis.

Bei den Handballern war Silvio Heinevetter als Torwart gesetzt, dafür kam Malte Semisch in der Abwehr zum Einsatz. Sicherlich eine Mannschaftsaufstellung, die man im Handball nicht sehen wird, ebenso der Einsatz von Präsident Frank Steffel, der sich die Fußballschuhe schnürte und auch ein Tor erzielte. Treffsicherster Handballer sollte aber am Ende Mijajlo Marsenic sein, der auf fünf Treffer kam.

Direkt dahinter folgte dann Bjarki Mar Elisson, der mit vier Toren seine Fußballerqualitäten bewies, aber auch klarste Torchancen vergab. Stand es zur Halbzeit noch 7:3 für die Handballer, wendete sich daher im zweiten Durchgang das Blatt. Tor um Tor kamen die Fußballer wieder heran und glichen rechtzeitig vor dem Schlusspfiff zum 12:12 aus.

Um einen Sieger zu ermitteln wurden nun pro Team drei Schützen nominiert, bei den Handballer traten Bjarki Elisson, Mijajlo Marsenic und Jacob Holm an. Der Isländer und der Serbe waren noch erfolgreich, dafür hatte der am Donnerstag auf dem Handballfeld noch so treffsichere Däne das Nachsehen und scheiterte am Fußball-Torhüter. Und dieser legte noch einen drauf, trat selbst gegen Silvio Heinevetter an und sorgte mit seinem erfolgreichen Strafstoß für den 15:14-Endstand zugunsten der Fußballer. Bei der Siegerehrung honorierten beide Mannschaften die Leistungen des Gegners und die Fussballer nahmen voller Stolz den Pokal des Bartscherer-Cup mit nach Hause. Bei der abschließenden Autogrammstunde waren dann alle Spieler in Aktion und signierten Shirts, Bälle und Jahrbücher.

Füchse Handball - Füchse Fußball 14:15 (7:3, 12:12)
Jallouz 2, Elisson 4/1, Marsenic 5/1, Steffel 1, Schmidt 1, Porath 1

Newssuche