06.06.2018 , 11:00:00 Uhr - Information - rom

Oliver Milde: Von Lübeck nach Hamm – und dazwischen Europapokalsieger

Der ASV Hamm-Westfalen bekommt im Sommer einen frischgebackenen Europapokalsieger, das hatte der Zweitligist bei der Verpflichtung von Oliver Milde nicht unbedingt erwartet. Zwischen den Zweitligastationen VfL Lübeck-Schwartau und ASV Hamm-Westfalen war der Rückraumspieler ein halbes Jahr in Berlin – und sahnte gleich ab.

Letztlich war es für Oliver Milde ein verlängerter Heimaturlaub, dabei ist Berlin nicht einmal direkt seine Heimat. Aber als seine sportliche Heimat kann man die Füchse-Town und die gesamte Füchse-Familie durchaus bezeichnen. Vom Grünheider SV über den 1. VfL Potsdam kam der Rückraumspieler zu den Füchsen. Besuchte die Sportschule, durchlief die letzten Jugendjahre und schaffte schon damals den zeitweisen Sprung in die Profi-Mannschaft.

Vor vier Jahren verließ Oliver Milde die Füchse dann komplett. Von 2012 bis 2014 hatte er in der 2. Mannschaft gespielt und in der 1. Mannschaft ausgeholfen. Im letzten halben Jahr war er damals schon an den HC Empor Rostock ausgeliehen um in der Zweiten Liga weitere Spielpraxis zu sammeln. Und so wechselte er anschließend ganz zum VfL Lübeck-Schwartau und wurde zu einem der besten Torschützen in der Zweiten Liga.

Als im Winter Petar Nenadic die Füchse verließ, da musste Ersatz her. Neben der vorgezogenen Verpflichtung von Stipe Mandalinic wurde auch Oliver Milde an die Spree geholt. Für den 24-jährigen war es eine Heimkehr an die alte Wirkungsstätte, dieses Mal mit einer neuen Rolle. Oliver integrierte sich in das Team und half dabei Lücken zu schließen.

Seine große Chance bekam er eher selten, zuletzt kam er bei der MT Melsungen zu größeren Spielanteilen – und dankte sofort mit fünf Toren. Jetzt geht es für den Rückraumakteur aber erst einmal zum ASV Hamm-Westfalen. Der Verein hat ambitionierte Ziele und Milde soll dabei helfen sie umzusetzen. Gemeinsam soll es in die DKB Handball-Bundesliga gehen. Als der ASV Hamm-Westfalen für diese Aufgabe Oliver Milde verpflichtete, war noch nicht zu erwarten, dass er als Europapokalsieger im Sommer in Hamm aufschlägt.

Viel Erfolg, Oliver!

Oliver Milde:
„Es war eine sehr schöne Zeit in Berlin und ich werde den Verein und die Stadt auf jeden Fall vermissen. Ich möchte mich auch bei der Mannschaft und den Fans für die großartige Aufnahme in Berlin bedanken.“

Bob Hanning:
„Ich bin froh, dass er uns geholfen hat, er hat einen guten Job gemacht. Jetzt wird er in Hamm das Projekt Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga angehen. Ich drücke die Daumen, dass wir ihn bald als Erstligisten in Berlin begrüßen dürfen.“

Oliver Milde - 5

  • Fuchs von 01/2018–06/2018
  • DKB Handball-Bundesliga: 14 Spiele, 8 Tore
  • DHB-Pokal: 1 Spiele, 0 Tore
  • EHF-Pokal: 10 Spiele, 7 Tore

Newssuche