29.04.2018 , 10:10:00 Uhr - Jugend - rom

Den Schwung aus dem Fuchsbau in Füchse-Town übertragen – A-Jugend startet ins Halbfinale

Rolando Urios: Erst Europapokal, dann Deutsche MeisterschaftRolando Urios: Erst Europapokal, dann Deutsche Meisterschaft
Nach zwei deutlichen Siegen im Viertelfinale steht die A-Jugend gegen GWD Minden im Halbfinale vor der nächsten Herausforderung. Im Hinspiel müssen die Füchse in eigener Halle den Grundstein legen und eine möglichst gute Ausgangsposition herausspielen. Erik Gerntke ist wieder zurück im Kader und Rolando Urios, gestern noch im Kader beim EHF-Pokalspiel, soll den Schwung aus dem Fuchsbau mit in die Lilli-Henoch-Halle in Füchse-Town tragen. Anwurf ist heute um 16 Uhr, das Spiel wird auch auf www.fuechse.berlin/jungfuechse übertragen.

Die Füchse-Fans feierten am gestrigen Abend in der Max-Schmeling-Halle ein tolles Handballfest. In einem Krimi sicherten sich die Profis mit einer tollen Leistung den notwendigen 9-Tore-Sieg um ins Halbfinale des EHF-Pokals einzuziehen. Diesen Schwung will heute auch die A-Jugend mitnehmen, in der Deutschen Meisterschaft steht sie bereits im Halbfinale und hat für das Hinspiel gegen GWD Minden das Ziel eine möglichst gute Ausgangsposition zu schaffen. Mitten drin ist dabei auch Rolando Urios, der Kreisläufer stand gestern noch im Kader bei den Profis und ist heute wieder in der A-Jugend gefordert.

Mit GWD Minden empfangen die Füchse einen sehr interessanten Gegner und die Zuschauer dürfen wieder ein tolles, spannendes und interessantes Jugend-Handballspiel auf höchstem Niveau erwarten. Die Gäste aus dem Mühlankreis haben im Viertelfinale deutlich gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen gewonnen.

Auf Berliner Seite können die Füchse wieder in Bestbesetzung antreten. Für die gesamte Mannschaft liegt schon die ganze Woche die volle Fokussierung auf dem heutigen Spiel. Ziel der Füchse Berlin ist es natürlich auch dieses Spiel zu gewinnen und sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Freitag zu verschaffen.

Die Mannschaft von GWD Minden hat sich in letzten beiden Jahren unter Trainer Sebastian Bagats kontinuierlich weiterentwickelt und nun die West-Staffel der Jugend-Bundesliga gewonnen. Die Mannschaft überzeugt vor allem durch ihre variablen Abwehrsysteme in der Defensive sowie einem durchschlagkräftigen Rückraum aber auch einem cleveren Zusammenspiel mit dem Kreis.

Trainer Bob Hanning hat die A-Jugend der Füchse auf diese Stärken des Gegners vorbereitet. Die Füchse wollen auch heute ihr Spiel aufziehen und haben im Viertelfinale gegen den TV Bitterfeld gesehen, wie wichtig es ist die nötige Ruhe zu bewahren und im entscheidenden Moment die eigenen Stärken auszuspielen.

A-Jugend, Halbfinale Deutsche Meisterschaft
Hinspiel: Füchse Berlin – GWD Minden
Sonntag, 29.04.2018, 16:00 Uhr
Lilli-Henoch-Halle, Füchse-Town, Fritz-Lesch-Straße 32, Berlin-Hohenschönhausen
Livestream unter www.fuechse.berlin/jungfuechse

Newssuche