07.01.2018 , 13:31:00 Uhr - Nationalmannschaft - rom

Deutsche Generalprobe – Füchse bei der EURO

Fuchs Paul Drux und Bundestrainer Christian Prokop - jetzt mit der EURO-GeneralprobeFuchs Paul Drux und Bundestrainer Christian Prokop - jetzt mit der EURO-Generalprobe
Der Countdown läuft – am kommenden Freitag beginnt die EURO 2018 in Kroatien, am Samstag startet Titelverteidiger Deutschland in das Turnier. Insgesamt zehn Füchse bereiten sich mit ihren Teams gerade auf die EURO vor. Heute um 14 Uhr (live ab 13:45 Uhr auf handball-deutschland.tv) steht die letzte Generalprobe für Silvio Heinevetter, Paul Drux, Fabian Wiede und Steffen Fäth gegen Island an.

Im Mittelpunkt der Füchse-Fans stehen natürlich die deutschen EURO-Teilnehmer und Titelverteidiger. Vor zwei Jahren war das deutsche Team noch die Überraschungsmannschaft, nun steht sie natürlich unter Druck und kann die Rolle als Mit-Favorit nicht abstreiten. Die Generalprobe am Freitag gegen Island war beim 36:29 (19:12) schon einmal optimal. Mit dabei waren die Füchse Steffen Fäth, Fabian Wiede (beide 3 Tore), Paul Drux (2 Treffer) und auch Silvio Heinevetter als Torhüter steuerte in der zweiten Halbzeit einen Treffer bei.

Spannend wird es auch heute, um 14 Uhr (live ab 13:45 Uhr auf handball-deutschland.tv) kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen. Und danach müssen dann alle Nationalspieler zittern, denn Bundestrainer Christian Prokop seinen aktuellen 20er-Kader noch auf maximal 16 Spieler reduzieren. Während der EURO in Kroatien kann er dann aus dem gemeldeten 28er-Kader auch noch nachnominieren, auch Fuchs Erik Schmidt gehört dazu und ist in Warteposition.

Aber auch Hans Lindberg bereitet sich mit Dänemark auf die EURO vor, seine Nominierung für den 16er-Kader dürfte sehr wahrscheinlich sein. Bjarki Mar Elisson hat diese Hürde schon geschafft, Islands Nationaltrainer Geir Sveinsson hat schon vor den Spielen gegen Deutschland seinen Kader auf 16 Spieler reduziert. Mitten in der Vorbereitung und im Wettbewerb um den endgültigen EURO-Kader steckt dagegen Mattias Zachrisson mit den Schweden.

Ein ganz besonderes Turnier wird die EURO 2018 für drei weitere Füchse. Jakov Gojun, Marko Kopljar und Füchse-Neuzugang Stipe Mandalinic fiebern dem Turnier entgegen und wollen natürlich in den endgültigen EM-Kader. Immerhin findet die Europameisterschaft in ihrem Heimatland statt und sie freuen sich wie alle Handballfans ganz besonders auf stimmungsvolle Spiele in vollen Hallen im handballverrückten Kroatien.

Newssuche