06.01.2018 , 10:00:00 Uhr - Jugend - rom

Sichtungstraining Füchse Berlin - die Stars und Profis von morgen?

Rolando Urios feierte im Dezember sein Debüt im ProfikaderRolando Urios feierte im Dezember sein Debüt im Profikader
Die Nachwuchsarbeit der Füchse Berlin ist der ganze Stolz des Hauptstadtvereins und inzwischen weit über Deutschland hinaus ein Vorbild für viele andere Handball-Clubs. Mehr als 25 Spieler sind inzwischen in der DKB Handball-Bundesliga aktiv, die bei den Füchsen ausgebildet wurde. Nicht nur im Profikader der Füchse selbst, auch bei anderen Bundesliga-Clubs ist der gut ausgebildete Füchse-Nachwuchs begehrt. Am 27. Januar 2018 findet in der Lilli-Henoch-Halle in Füchse-Town die diesjährige Nachwuchssichtung statt. Bewerbungen sind noch bis zum 19. Januar möglich.

Rolando Urios - ein Name bei dem sich jeder Handballfan gern erinnert. Gerade von 2001 bis 2009 war der in Kuba geborene Spanier auf der Kreisläufer-Position das Maß aller Dinge, absolute Weltspitze,Titelgarant für seinen Club BM Ciudad Real und Leistungsträger in der spanischen Nationalmannschaft. Was das mit den Füchsen Berlin zu tun hat? Roland Urios hat einen 18-jährigen Sohn, der ebenfalls Kreisläufer ist, ebenfalls Rolando Urios heißt und inzwischen in der dritten Saison für die Füchse Berlin aufläuft.

Rolando Urios jr. reiht sich damit ein hinter Paul Drux, Fabian Wiede, Kevin Struck, Christoph Reißky und viele andere Spieler, die die Ausbildung bei den Füchsen durchliefen und durchlaufen. Das Nachwuchskonzept der Füchse Berlin ist einzigartig, weil es alle Facetten auf dem Weg zum Profispieler ebenso abbildet wie auch die schulische und berufliche Ausbildung, aber auch die charakterliche Ausbildung.

Mit den tollen Möglichkeiten in Füchse-Town in direkter Nähe zu Internat und Eliteschule ist das Nachwuchskonzept nicht nur einzigartig sondern auch Vorbild für viele Handballclubs in Deutschland und Europa. Die Toptalente schnuppern dabei auch früh Bundesligaluft und werden direkt an den Profikader herangeführt. Zuletzt war es eben Rolando Urios der zu seinen ersten Einsätzen in der DKB Handball-Bundesliga kam.

Auch andere Tiptalente haben die Chance auf diesen Weg bei den Füchsen Berlin. Am 27. Januar 2018 findet in der Lilli-Henoch-Halle (Füchse Town) das alljährliche Sichtungstraining der Füchse Berlin statt. Angesprochen sind Jugendspieler der Jahrgänge 2002-2004, die sich damit um einen Platz in den Nachwuchs-Jugendmannschaften der Füchse Berlin bewerben können.


Voraussetzungen sind:

- technische und taktische Fähigkeiten

- gute körperliche und athletische Verfassung

- gutes Spielverständnis

- Teamfähigkeit



Ziel der Nachwuchsförderung der Füchse Berlin:

- Talente bis zum Bundesligaspieler ausbilden

- In Kooperation mit dem SLZB die schulische Ausbildung gewährleisten



Die Bewerbungen müssen zusammen mit einer Darstellung des sportlichen Werdegangs und dem letzten Schulzeugnis bis zum 19.01.2018 bei der Geschäftsstelle Füchse Berlin – zu Händen des Jugendkoordinators Volker Zerbe – eingegangen sein.

 Füchse-Talentschmiede im Video

Newssuche