beim Sieg der A-Juge...' /> beim Sieg der A-Juge...' />

23.10.2017 , 12:31:00 Uhr - Jugend - pb

B-Jugend zeigt beim 25:21-Sieg schwache Leistung - nur „Küken“ Sauter überzeugt

Die B-Jugend der Füchse Berlin hat ihr Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Berlin mit 25:21 gewonnen und ist damit Spitzenreiter der Oberliga-Ostsee Spree. Die Leistung war allerdings mehr als dürftig.

Ähnlich wie beim Sieg der A-Jugend in Potsdam trat auch die B-Jugend sehr emotionslos auf. Trainer Fabian Lüdke, der nicht anwesend sein konnte und das Spiel im Anschluss per Video sah, bezichtigte seinem Team eine „ganz schwache Leistung“. Lüdke: „Wir haben den Kampf zu keiner Zeit angenommen und lagen deswegen auch zu Beginn völlig zurecht zurück.“

Im Angriff habe man seltene Lichtmomente gezeigt und auch in der Abwehr zu lasch agiert. Einziger Lichtblick in einer schwachen Partie war Moritz Sauter, der als C-Jugendlicher überzeugte.

Lüdke: „Die Jungs sollen sich jetzt alle kritisch hinterfragen. Denn das ist nicht der Anspruch den wir haben – bei allem Respekt vor dem Gegner am Wochenende. Aber: so stellen wir uns das als Trainerteam nicht vor.“

Die B-Jugend muss erst am 4. November wieder ran und erwartet zu Hause um 15 Uhr OSF Berlin.

Newssuche