08.10.2017 , 09:13:00 Uhr - Information - pb

Interview mit Sky-Konferenz-Mann Gregor Teicher: „Die Füchse überzeugen mich!“

Gregor Teicher führt seit dieser Saison durch die neue Sky-Konferenz. Der 45-Jährige ist seit 2011 für den Münchner Pay-TV-Sender tätig und ein Mann vom Fach: schließlich spielte der gebürtige Leverkusener selbst einst lange Handball. Im Interview mit dem FUCHSBAU spricht Teicher über die verrückte Liga, die Berichterstattung auf Sky und die Füchse.

FUCHSBAU: Du hast vor der Saison in einem Interview gesagt, dass die „Großen Drei“ mehr unerwartete Punktverluste einplanen sollen als in den vergangenen Jahren. Recht hattest Du. Woher hattest Du die Vorahnung?

GREGOR TEICHER: Das war abzusehen. Die Liga ist noch enger zusammengerückt, das hat man schon gegen Ende der letzten Saison gemerkt. Vermeintlich leichte Gegner gibt es nicht mehr. Das hat man ja auch bei Eurem Spiel gegen Gummersbach wieder gesehen. Die Qualität in der gesamten Liga ist einfach exzellent..

Würdest Du unterschreiben, wenn man sagt: die Liga spielt verrückt?

Absolut. Das trifft es ziemlich gut. Jeder kann jeden schlagen. Das macht die Liga so interessant. Für uns als Sender ist das natürlich toll.

Du hast jetzt acht Spieltage in der neuen Konferenz hinter dir. Handball auf Sky - wie fällt dein Fazit aus?

Es macht einen Riesenspaß. Dass es eine gewisse Zeit benötigt, bis alles komplett eingespielt ist, versteht sich von selbst. Aber das Feedback fällt durchweg positiv aus. Letztens wurde ich in Kiel erst wieder von vielen Fans darauf angesprochen, dass sie die Konferenz klasse finden. Nur durch das Feedback der Handball-Community, damit meine ich auch durchaus kritisches Feedback, können wir uns stetig verbessern. Ich bin mir sicher, dass die Berichterstattung am 30. Spieltag ganz anders aussehen wird, als noch zu Beginn der Saison. Gewisse Sachen werden bis dahin optimiert sein.

Hat der Handball den neuen TV-Vertrag gebraucht, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen?

Die mediale Präsenz ist durch den neuen TV-Vertrag massiv gestiegen. Sky überträgt erstmals alle 306 Spiele der HBL live. Einige zeigen wir sogar im Free-TV auf Sky Sport News HD. Mit „Kretzschmar – Der Handball-Talk“ bieten wir den Fans zudem ein weiteres attraktives Format im Free-TV. Viele Beiträge und Spielzusammenfassungen sind darüber hinaus auch online verfügbar. Und für alle Unentschlossenen gibt es außerdem die Option, bestimmte Konferenzen per Tagesticket auf Sky zu sehen. So viel Handball im TV gab es noch nie!

Du hast selbst lange Handball gespielt – in welchem Verein?

Ich hatte viele handballbegeisterte Freunde in der Schule – wir sind irgendwann alle der C-Jugend der SG Langenfeld beigetreten. Dort hab ich eine lange Zeit auf Linksaußen gespielt. Es gibt kein geileres Gefühl, als bei einem Tempogegenstoß einen butterweichen Pass vom Keeper zu bekommen und den Ball ins Tor zu semmeln.

Was traust Du den Füchsen zu?

Hättet Ihr mich das vor der Saison gefragt, wäre meine Antwort sicher anders ausgefallen. Die Füchse überzeugen mich aber. Ein Platz unter den Top drei ist in dieser Saison sicher drin.

Newssuche