18.07.2017 , 17:47:00 Uhr - Information - rom

Füchse hautnah mit ihren Fans

Auch Fuchsi freut sich schon auf die öffentliche Teampräsentation am 3. AugustAuch Fuchsi freut sich schon auf die öffentliche Teampräsentation am 3. August
Die Füchse-Fans sollten morgen die Social-Media-Kanäle ihres Teams genau im Blick behalten. Stück für Stück wird morgen das neue Trikot enthüllt und man darf gespannt sein, in welchem Outfit die Handballer in die Saison gehen. Außerdem sollten alle Fans sich die wichtigsten Termine schon mal in den Kalender eintragen: 28. Juli, 3. August, 3. September.

Am Wochenende sind die Füchse Berlin in Potsdam noch in den alten Trikots aufgelaufen, morgen ist es dann soweit. Über die Social-Media-Kanäle der Füchse Berlin wird morgen das neue Trikot präsentiert, am Donnerstag beim VfL Günzburg wird die Mannschaft erstmals im neuen Outfit auflaufen.

Wie in den letzten Jahren wird es auch dieses Jahr ein ganz individuelles Trikot sein, maßgeschneidert für unsere Hauptstadt-Füchse. Viel mehr wird aber noch nicht verraten, vielmehr können die Fans sich Gedanken machen, welche Farben, welche Motive, welche Partner sie denn auf dem Trikot erwarten können. Irgendwie fast wie am 23. Dezember – ein Tag noch bis zum Auspacken der Geschenke.

Die Trikotpräsentation am morgigen Mittwoch ist nicht der einzige Termin, den sich Füchse-Fans eintragen sollten. Wer am Sonntag nicht in Potsdam war oder dort war und das neue Trikot vermisst hat, der sollte sich den 28. Juli eintragen. Denn dann spielen die Füchse ein Freundschaftsspiel beim Grünheider Sportverein e.V., vor den Toren Berlins. Um 19 Uhr ist Anwurf beim Oberligisten.

Die geballte Füchse-Power gibt es dann auch am 3. August. Da lohnt es sich für alle Fans in die Schönhauser Allee Arcaden zu kommen. Von 17 bis 19 Uhr gibt es die öffentliche Teampräsentation mit vollem Programm, bei dem alle Fans ganz auf ihre Kosten kommen. Die Mannschaft präsentiert sich in den neuen Trikots, gibt Interviews und natürlich jede Menge Autogramme.

Für Unterhaltung sorgen außerdem die Füchse-Cheerleader „Dance Deluxe“ und unser Maskottchen „Fuchsi“. Außerdem präsentieren sich die Partner „INTERSPORT Olympia“ und „MEDIMAX – Einfach gut beraten“. Durch das Programm führt wie gewohnt Hallensprecher Markus Assemacher, der die Besucher auf die Saison einstimmt und vor allem die Neuzugänge Erik Schmidt und Marko Kopljar vorstellen wird.

Ebenfalls mit einem roten Kreuz sollten sich die Fans den 3. September in den Kalender antragen. Dann wird an diesem Sonntag um 15 Uhr das erste Heimspiel der Füchse im Fuchsbau Max-Schmeling-Halle angepfiffen. Gegen Aufsteiger TSG Lu-Friesenheim stehen die Füchse dann erstmals in einem Heimspiel der DKB Handball-Bundesliga vor einer Pflichtaufgabe.

Newssuche