25.09.2014 , 10:42:00 Uhr - Information - PM

Eberswalder Wurst rückt bei Füchsen Berlin in die Mitte - neue Eberswalder Fan-Couch ab Hannover-Spiel

Nach einer erfolgreichen Saison 2013/2014 der Füchse Berlin, verstärkt die EWG Eberswalder Wurst GmbH ihr Engagement im Handball. Trotz knapper Werbe- und Sponsoringbudgets wird das Familienunternehmen aus Brandenburg die Traditionsmarke mit einer neuen Fan-Couch und im Mittelkreis des Spielfeldes in der Max-Schmeling-Halle präsentieren. Zusätzlich erhalten die ehrenamtlichen Helfer in der Halle einen Teamdress.

Bereits in der vergangenen Saison war Eberswalder Wurst mit Würstchen, Bratwurst und Currywurst als Partner-Lieferant in der Max-Schmeling-Halle vertreten. „Die großartige Stimmung in der Halle, die Fangemeinde mit ihrer familiären Struktur, erfolgreicher Leistungssport und das professionelle Umfeld im Management sind für uns ganz wichtige Werte in der Partnerschaft mit den Füchsen. Nach der ersten Annäherung an den Handballsport möchten wir nun bei den Fans und im Verein stärker in die Mitte rücken“ sagt der Geschäftsführer der EWG Eberswalder Wurst GmbH, Sebastian Kühn, der die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortet. Das Unternehmen tritt als Sponsor in Berlin auch beim 1. FC Union Berlin und den Eisbären auf. Dabei liegt den Wurstexperten aus Eberswalde die Verbindung von Produktgenuss beim Sportevent in Kombination mit Sportförderung besonders am Herzen. Das Engagement bei den Traditionsvereinen ist immer direkt verbunden mit der Unterstützung der Jugendarbeit. „Eberswalder ist als Mittelständler aus der Region ein Partner, der perfekt zu uns passt. Wir teilen gemeinsame Wertevorstellungen und freuen uns daher sehr, dass das Engagement noch einmal ausgeweitet wurde“, so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Eberswalder Hochgenuss auf Designer-Sofa am Spielfeldrand

Die neue „Eberswalder Fan-Couch“ bietet zu jedem Heimspiel zwei exklusive Plätze unmittelbar am Spielfeldrand. Die Plätze werden wahlweise an Fans in der Halle oder mit Partnern online vergeben. Der besondere Service für die „Fan-Couch-Füchse“: Vor und nach dem Spiel sowie in der Pause wird kostenfrei für das leibliche Wohl mit Eberswalder Wurst-Spezialitäten gesorgt. Zu der verstärkten TV-Werbepräsenz durch Belegung des Mittelkreises befragt, erklärt Sebastian Kühn die grundlegende Motivation des Engagements: „Eberswalder Wurst ist bereits eine der bekanntesten Marken der neuen Bundesländer. Mit unserem Engagement in Berlin möchten wir zeigen, dass gerade auch regionale Hersteller exzellente Produkte bieten. Wir können als Unternehmen in Berlin und Brandenburg nur wachsen, wenn Verbraucher uns als ihre Marke Nr.1 sehen und unsere Produkte kaufen.“ Im vergangenen Jahr wurden in den Bereichen Fleisch und Wurst mit 250 Mitarbeitern in Vollzeit, ein Umsatz von 110 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Eberswalder gelten als eines der erfolgreichsten Unternehmen der Ernährungsbranche in Brandenburg.

Newssuche